Termin vormerken!
BIL-Day 2018 19. Juni 2018 in Köln

Unsere Ziele

kreisegrossMit der Gründung der BIL eG am 15. Juni 2015 durch 17 deutsche Fernleitungsbetreiber aus den Branchen Chemie, Gas-Hochdruck und Mineralöl ist der Startschuss für den Aufbau des Bundesweiten Informationssystems zur Leitungsrecherche BIL gefallen. BIL stellt damit ab März 2016 erstmals ein kostenfreies Portal für die Leitungsauskunft in Deutschland bereit.

Die BIL-Mitgliedsunternehmen schaffen eine zentrale Bauanfrage und Recherchemöglichkeit zur Vereinfachung und Zentralisierung der Bauanfrage für den Bautätigen. Ausdrücklich erwarten die Leitungsbetreiber den Erhalt von Bauanfragen, aber eben nur in ihrem Zuständigkeitsbereich. Alle Leitungsbetreiber wissen, dass der Bauwirtschaft in Deutschland keine vollständige Information über Lage und Verlauf unterirdischer Leitungen vorliegen. Sie sind oft Jahre später betroffen, sollten sich im Rahmen der Überwachungs-und Inspektionsmaßnahmen Schäden an der unterirdisch verlegten Infrastruktur herausstellen.

Falls Rehabilitations- und Instandsetzungsmaßnahmen, möglicherweise sogar Katastrophenschutzeinsätze durchgeführt werden müssen entstehen weitere erhebliche Aufwände. Umgekehrt machen es Namensänderungen, Umorganisationen und unbekannte Versorgungsgebietsgrenzen der Bauwirtschaft nicht eben leicht, die richtigen Unternehmen und Ansprechpartner zu identifizieren. Eine Vereinheitlichung und Vereinfachung der Leitungsauskunft ist daher in Zeiten erheblich zunehmender Bauaktivitäten erforderlich.

BIL hat sich klare Ziele gesetzt. Aktuell stellt BIL fast alle Fernleitungen aus den Bereichen Chemie, Gas und Mineralölindustrie dem Anfragenden bereit. Mittel- bis langfristige Ziele von BIL sind die Aufnahme aller Leitungsbetreiber im Bundesgebiet aus dem Bereich der Stadtwerke, Kabelbetreiber, Telekommunikationsunternehmen und kommunalen Leitungsträgern. Darüber hinaus strebt BIL in seiner genossenschaftlichen Organisationsform die Kooperation mit lokalen Portalbetreibern an.