Aktuelle News
Erster BIL Report 2016 erschienen

Schnittstellen

Datenintegration

BIL eG stellt dem Teilnehmer eine Datenintegrationsfunktion zur Verfügung, mittels der der Teilnehmer seine Daten über die Zuständigkeitsflächen in das BIL-Backend einstellen kann.

Es werden drei Formate zugelassen:

  • ESRI Shape Format
  • ASCII Basiertes Format
  • Drawing Interchange Format (DXF)

Allgemein gilt:

  • Koordinatensystem ETRS89 32 & 33, Spherical Mercator
  • Einheit ist immer m
  • False Easting muss dem Standard von 500.000m entsprechen
  • Es dürfen nur Flächen übergeben werden
  • Löcher in Flächen sind zugelassen
  • Eine Fläche darf nicht mehr als 50.000 Koordinaten haben
  • Es können mehrere Flächen pro Teilnehmer übergeben werden

 

System-Schnittstelle

Neben der Datenschnittstelle stellt BIL dem Teilnehmer eine System-Schnittstelle zur Verfügung. Im einfachsten Fall übermittelt BIL die Anfrageinformation in den Mail-Server des Teilnehmers zum Abruf der vollständigen Anfragedokumentation. BIL ist über die eigene Systemumgebung (z. B. Geographisches Informationssystem, Work(-force)-Management System) über das bereitgestellt API erreichbar. Damit ist seitens des Teilnehmers sowohl der Download der Anfrage als auch der Upload der Betreiberinformation möglich.

schnittstellen